Pop-up-Shops

Pop-up-Shops

WYMANN (März bis Juli)
Bereits letztes Jahr beehrte uns die Designerin Raquel Alvarez mit ihrem Label WYMANN und einer einzigartigen von Brasilien inspirierten Kollektion. Das Berner Meitschi verzaubert die Modewelt rund um den Globus und ihre Kleidungsstücke wurden zum Must-have geadelt.

Buchhaus Lüthy (März bis Juli)
Seit 1838 versorgt das Buchhaus Lüthy Leseratten mit Klassikern und Top-Anwärtern der Bestsellerlisten. Im Living Room stehen ausgewählte Bücher für alle Lesehungrigen bereit. Kommen Sie vorbei, machen Sie es sich bei uns gemütlich und tauchen Sie beim Lesen in eine neue Welt ein.

Good Habits (März bis Juli)
"Der Umwelt etwas Gutes tun" - mit dieser Idee wurde Bruno Sigrists Shop goodhabits geboren. Sie finden im Living Room eine tolle Auswahl von Körperpflege- bis zu Haushaltsprodukten.

Bloem (März/April)
Bloem verschönert den Living Room mit den prächtigsten Frühlingsblumen. Damit Sie aber nicht nur in Sihlcity was zum Anschauen und Beschnuppern haben, können Sie die tollen Bouquets im Flower Corner kaufen und Ihr Zuhause damit verschönern.

Andrew & Cole Ocean Wear (Juni/Juli)
Kurze Hose, grosse Wirkung. 2017 lancierten die Zürcher Designer Julian Schaffner und Vincent Stadelhofer das Label Andrew & Cole Ocean Wear. So entstand die erste Badehose ohne lästiges Innennetz, die auch abseits der Badi eine gute Figur macht.

Lost & Found Accessoires (März/April)
Ob Reisen um die Welt oder Alltagsabenteuer – mit durchdachten Funktionalitäten bringen die kleinen Begleiter von Lost & Found Accessoires Ordnung ins Leben. Von Mini Taschen über Geldbeutel bis hin zu Reise-Accessoires. Bei diesem jungen Label finden auch Sie Ihr Lieblingsstück.

A simple story (März/April/Mai)
Der Online Concept Store a simple story steht für einen stilvollen und nachhaltigen Lifestyle, der darauf bedacht ist, ein Gleichgewicht zwischen Funktion, Design und Ethik zu schaffen. Im Living Room finden Sie eine Auswahl an einzigartigen Produkten für Zuhause sowie eine Kollektion ausgewählter Kleidungsstücke, Accessoires und natürlicher Kosmetik.

Einstoffen (März/April)
Seit 2008 werden bei Einstoffen die Welten von Street- und Eyewear verbunden. Lieblingsstücke für weltoffene Individualisten sind das Resultat. Mode und Brillen, Natur und Urbanität, neue Trends und klassische Designs, Schweizer Qualitätsbewusstsein und eine kleine Prise Verrücktheit.

Helvetas Fairshop (Mai)
Mit dem Helvetas Fairshop engagiert sich die Schweizer Entwicklungsorganisation für eine gerechtere Welt, in der Menschen Zugang zu lebenswichtigen Ressourcen haben und der Umwelt Sorge tragen. Durch den Verkauf von Fairtrade-Produkten wird Kleinproduzenten ein existenzsicherndes Einkommen ermöglicht.

Atelier S&R (Mai)
Der Online Design Shop Atelier S&R mit formschönen, zeitlosen und hochwertigen Klassikern. Die Lederkollektion wird in der Schweiz designt und in einer traditionsreichen Manufaktur in Mittelitalien produziert. Ergänzt wird sie von Alltagsgegenständen wie Krügen oder Leinenkissen.

Little Vikings (Mai)
"Kleidung soll Spass machen". Das ist das Motto des Online Shops Little Vikings für Kinder von 0-12 Jahren. Nachhaltigkeit, Funktionalität und Design spielen hier eine entscheidende Rolle. Ob Kleidung, Spielsachen oder Zimmerdeko. Hier gibt’s alles für die kleinen Wikinger.

Spielmeer (Juni/Juli)
Kleine Wasserratten aufgepasst! Bei spielmeer.ch findet ihr Schwimmhilfen, Spielsachen, Bekleidung und Accessoires rund ums Thema Wasser. Im Living Room ist Spielmeer mit Cherek’s Kraulquappen und vielen verschiedenen Wasser- unds Strandspielsachen der Marke Quut vertreten.

Lovely Details (Juni/Juli)
Lilly’s Liebe zum Detail ist hier der Namensgeber. Die vom Orient inspirierte Schmuckkollektion Lovely Details vereint Ornamente voller Glück und Zufriedenheit. Genau das Richtige zum Verschenken oder selber Tragen. Im Living Room finden Sie Lilly‘s handgemachte Bracelets, Ohrringe, Ringe und Ketten.

House of Aim (Juni/Juli)
Das junge Sportsfashion Label House of Aim stellt innovative Materialien, Nachhaltigkeit und Design in den Fokus. Ungewöhnliche und teilweise recycelte Materialien kombiniert mit Grafik, machen die Kleidungsstücke zu individuellen Teilen mit einer ganz eigenen Geschichte.

TING (Juni/Juli)
TING bedeutet «Dinge» auf Dänisch und steht für verschiedenste wunderschöne Produkte mit dem Hintergrund «something that matters»; einen Unterschied machen und sich sozial engagieren, das sind die Idee und das Herz hinter TING. Im Living Room ist TING vertreten mit einer Auswahl an Accessoires, Mode & Schmuck, Papeterie und Kinderartikel.