Street Art Auktion

Veröffentlicht - 12. September
Street Art Auktion
Fredinko

Seit Juni gibt es in Sihlcity zusätzliche Kunst zu bestaunen: Die fünf Gemälde, die verschiedene Künstler zum 10-jährigen Jubiläum für Sihlcity erstellt haben, sind ein wahrer Blickfang. Die drei Schweizer Künstler Chromeo, Fredinko und Malik, sowie Lucien Gilson aus Belgien und der Deutsche Royal TS durften sich dabei auf grossen, weissen Leinwänden verwirklichen, wobei fünf aussergewöhnliche Street Art Werke entstanden sind, die nun ersteigert werden können. Der Erlös wird vollumfänglich der Organisation Pink Ribbon Schweiz gespendet, welche sich seit 10 Jahren im Kampf gegen den Brustkrebs engagiert.

Bei der Versteigerung handelt es sich um eine stille Auktion, bei der Gebote schriftlich eingegeben werden müssen. Bitte halten Sie sich dabei an die vorgegebenen Mindestgebote. Am Stichtag, dem 29. September 2017, erhält der Höchstbietende den Zuschlag für das von ihm gewählte Gemälde. Die anderen Bietenden erhalten per Mail eine Absage. Während des Verfahrens werden keine Auskünfte zu den Geboten erteilt. Der Ersteigerer kann anschliessend das Werk bis am Freitag, 13. Oktober gegen Bezahlung am Info Point in Sihlcity abholen. Die Werke können auch zuvor vor Ort besichtigt werden. Werden die Werke nicht fristgerecht abgeholt, geht der Zuschlag an den Nächstbietenden.

VORGEHEN

  1. Angebot bis am 29.09.2017 um 12 Uhr einreichen via Online-Formular (siehe unten Infos zu den einzelnen Gemälden) oder per E-Mail an info@sihlcity.ch
  2. Zuschlag und Information an den Höchstbietenden am 29.09.2017 um ca. 14.00 Uhr 
  3. Abholung der Werke bis spätestens am Freitag, 13. Oktober 2017, gemäss Terminvereinbarung mit dem Info Point

Infos zu den Gemälden

Chromeo Bild

Chromeo

David Kümin alias Chromeo ist Jahrgang '82 und in Winterthur aufgewachsen. Bereits als Kind war er von Murals und illegalen Graffitis fasziniert. Der Betrachter wurde zum Akteur: Als Jugendlicher griff er zur Spraydose, was seinen Start als Künstler markierte. An der Kunsthochschule Luzern machte er den Master in Fine Arts, Public Spheres and Major Art Teaching. Dieses Wissen gibt er nun als Gestaltungslehrer an die nächste Generation weiter. 

Seine Murals und Graffitis zeichnen sich durch gegenständliche, fotorealistische Malerei aus, manchmal kombiniert mit Typographie und Cartoon-Elementen. Chromeo ist es wichtig, dass seine Werke eine inhaltliche Tiefe besitzen und nicht nur dekorativen Charakter haben. 
Mit seinen Arbeiten will er den Betrachter in eine Auseinandersetzung mit der Botschaft involvieren. Seine Werke verlangen immer ein Stück Eigenleistung des Betrachters. So wehrt er sich auch. dass Kunst zum reinen Konsumgut verkommt. 


Angaben zum Werk

Material: Leinwand
Grösse: 4.64 m x 2.24 m
Gewicht: ca. 10kg
Mindestgebot: CHF 1'300.–

Jetzt für Chromeo's Kunstwerk bieten

Fredinko

Fredinko

Fredinko ist ein Schweizer Künstler, der in Zürich lebt und arbeitet. Geboren wurde Frederick Rossmann - so sein bürgerliche Name - 1975. Er besuchte die Schule in Glarus und machte nach der Matura eine Lehre als Grafiker. Dieser Beruf hatte es ihm angetan: Sein Werdegang verlief vom Grafiker zum An Director bis hin zum Executive Creative Director und Partner einer Zürcher Werbeagentur. 2016 machte er sich als freischaffender Kreativer selbständig. 

Als Künstler erlangte Fredinko Bekanntheit durch seine Live Perfomances: Auf grosse Leinwände zeichnet er abstrakte schwarze Outlines und bittet das Publikum, die entstandenen Formen bunt auszumalen. So ist auch dieses Werk entstanden. Collaborative Painting nennt Fredinko die Entstehung einer solchen Arbeit, da die Besucher in die Entstehung eingebunden werden. 

Seine Kunstform, ein Mix aus Pop Art und «Neokubismus», gibt es aber auch für all jene, die sich die Finger nicht farbig machen möchten. So hat Fredinko auch schon Bilder vom heiligen Fridolin und Donald Duck gemalt. Oder eine abstrakte Ehrung für den verstorbenen Musiker Prince. Natürlich alles in Pop Art und kubistischer Form. Unverkennbar Fredinko. 


Angaben zum Werk

Material: Leinwand 

Grösse: 4.64 m x 2.24 m
Gewicht: ca. 10kg

Mindestgebot: CHF 1'100.–

Jetzt für Fredinko's Kunstwerk bieten

Lucien Gilson

Lucien Gilson

Lucien Gilson aus Belgien ist auch unter dem Namen NOIR bekannt. Denn er malt nur mit Schwarz. Seine Murals sind inspiriert durch Werbung, barocke Kunst, Tattoos und Pop Art und sind seine Interpretationen der Konsumgesellschaft. 

Die höchste Form von Reinheit sieht er im Verzicht auf Farben. Seine Werke entführen Betrachter oft durch Illusionen und man entdeckt Verbindungen von alter und moderner Kunst. 

NOIR entwickelte eine eigenständige Technik, welche es ihm erlaubt, unterschiedliche Arten von Schwarz in seine Werke einzubringen. Extrem realistische Murals, mit chirurgischer Präzision fürs Detail, sind das Ergebnis des belgischen Künstlers. Seine Arbeit ist international gefragt: So hat er unter anderem für die belgische Handelskammer in Polen ein Fresko in Warschau gemalt, welches die Interpretation der kulturellen Bindung zwischen Polen und Belgien symbolisiert. 


Angaben zum Werk

Material: Leinwand

Grösse: 4.64 m x 2.24 m
Gewicht: ca. 10kg

Mindestgebot: CHF 900.–

Jetzt für Lucien Gilson's Kunstwerk bieten

Malik

Malik

1977 in Aarau geboren und aufgewachsen, besuchte Malik nach der Matura die Kunsthochschule in Bern. In gewisse Bahnen gedrängt zu werde, sagte ihm überhaupt nicht zu. So entschied er sich, seinen eigenen Weg zu gehen, um seinen Ideen und Vorstellungen freien Lauf zu lassen. 

Anfangs der 90er entdeckte Malik die Spraydose. Oft nur mit einer kleinen Skizze oder einem funkenden Ansatz im Kopf, lässt er der Inspiration freien Lauf. Das Endresultat ist dabei jedesmal eine Überraschung. Malerei, Graffiti, Illustrationen. Design, Skulpturen und Objekte: Malik's Output ist immens. Malik schafft Neues, indem er Grenzen aufbricht und Gegensätze vereint. 

Seine Ideen entstehen aus Inspiration und der Beobachtung alltäglicher Dinge, wie zwischenmenschliche Interaktionen, Medien oder auch Kunst — selbst wenn sie ihm vielleicht selber gar nicht zusagt. Seine humorvollen Arbeiten bringen die Betrachter zum Schmunzeln. Denn Malik ist es wichtig, den Leuten nicht zu viele Gedanken in den Kopf zu legen, als sie vielmehr in eine Welt zu entführen, wo sie sich selber Gedanken machen können. 


Angaben zum Werk

Material: Leinwand

Grösse: 4.64 m x 2.24 m
Gewicht: ca. 10kg

Mindestgebot: CHF 900.–

Jetzt für Malik's Kunstwerk bieten

Royal Ts

Royal TS

Tino Schneider ist ein deutscher Graffiti-Künstler, der 1984 in Altenburg geboren ist. Als 15-Jähriger begann er mit Spraydose klassische Graffitis zu malen. Die Grafik hatte es ihm angetan: von 2005 bis 2007 absolvierte er die Ausbildung zum Grafiker an einer Privatschule in Leipzig. 

Es folgten die ersten kleineren Aufträge. Seit 2007 ist Royal TS als freischaffender Künstler tätig, der international gefragt ist. Neuseeland, Kirgisistan, Holland, Belgien, Italien, Österreich und auch die Schweiz sind Länder, wo seine Kunstwerke zu sehen sind.

Ob Innen- oder Aussenbereich, Royal TS verwandelt gesamte Wände in eine fotorealistische Augenweide gemischt mit klassischen Graffitischriftzügen und bindet dabei die gesamte umliegende Architektur mit ein.


Angaben zum Werk

Material: Leinwand

Grösse: 4.64 m x 2.24 m
Gewicht: ca. 10kg

Mindestgebot: CHF 1'000.–

Jetzt für Royal TS' Kunstwerk bieten

Bei Fragen zu den Kunstwerken oder zum Bietverfahren wenden Sie sich bitte an den Info Point, Tel. 044 204 99 99