null Sihlcity Mall Art

Sihlcity Mall Art

Kunstwerke an den Sihlcity Bauwänden.

Die baulichen Verschönerungen von Sihlcity werden in Etappen realisiert. Immer wieder verschwinden andere Bereiche hinter Bauwänden. Damit Ihr Weg durch die temporären Gänge so angenehm wie möglich ist, werden die Bauwände von Künstlerinnen und Künstlern mit überraschenden gestalterischen Interventionen aufgewertet.

Selbstverständlich werden alle Bauetappen so gestaltet, dass der Zugang zu allen Geschäften immer gewährleistet ist. Durch ein gut gekennzeichnetes Tunnelsystem erreichen Sie die Geschäfte auf möglichst direktem Weg. Unterwegs werden Sie immer wieder von neuen Kunstwerken begleitet.

Mit dieser aussergewöhnlichen Kunstaktion bietet Sihlcity hiesigen Kunstschaffenden – gerade in der aktuell schwierigen Zeit – eine kreative Plattform und unterstützt sie mit einem Auftrag für ein grosses Publikum.

Die Kunstschaffenden.

Neun namhafte Künstlerpersönlichkeiten wurden eingeladen, massgeschneiderte Entwürfe zu entwickeln und auf die kniffligen Anforderungen der Baustelle zu reagieren. Dank ihrer grossen Erfahrung haben sie allesamt bestechende Werke geschaffen. Im Verlauf der nächsten Wochen und Monate stellen wir Ihnen laufend die Kunstschaffenden und ihre Werke vor, die aktuell in der Mall zu entdecken sind.

Das erste Highlight stammt von Ute Klein. Im Erdgeschoss lässt sie ihren Fliess-Fries dynamisch farbstark um das zentrale Treppenauge kreisen.

Das zweite Werk – Sie können es im 1. OG bewundern – wurde von der Künstlerin Clare Goodwin geschaffen. Mit ihrer durchscheinenden Malerei lässt sie scheinbar einen Schleier vor die Bauwände gleiten.

Auf der selben Etage entdecken Sie auch die Arbeit vom Künstlerinnenduo Müller Tauscher. Das surrealistische Wandgemälde symbolisiert das Geniessen eines Moments, in dem der Alltag in den Hintergrund und die Leichtigkeit des Seins in den Vordergrund rückt.

Im EG und 1. OG lädt Lawrence Grimm mit seinen beiden Monumentalbildern zum Tauchgang in eine fantastische Unterwasserwelt.

Und der aus Genf stammende Künstler François Chalet erschafft im 3. OG ein Kunstwerk in 3 Akten. Über mehrere Wochen hinweg formen sich bunte Kreise, Dreiecke und Quadrate nach und nach zu einem amüsanten Shopping-Reigen.

Im 1. und 2. OG verzaubert uns auch die Künstlerin Taina mit ihrer fröhlich-witzigen Unbeschwertheit und bringt uns mit comicartigen, sympathischen Wesen zum Schmunzeln.

Ebenfalls im 1. OG hat die Zürcherin Vreni Spieser für Sihlcity ein monumentales Werk entwickelt und eine Kaskade von gebündelten Formen und Farben zum ornamentalen Fluss verdichtet.

 

Wir verwenden Cookies, um die bestmögliche Benutzererfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern. Weitere Informationen

Kontakt

Location
Kalanderpl. 1, 8045 Zürich